媒体报道

新闻报道  ( 只有德文版 )

Entwicklung und Vermarktung von Ausbildungs- und
Qualifizierungsmodulen im Bereich der Kälte- und Klimatechnik für
den chinesischen Bau-Markt

Die Unternehmen Wirtschaftsdienst Handwerk GmbH und die Gesellschaft für
Bildung und Beruf e.V. sind vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
beauftragt worden, Ausbildungs- und Qualifizierungsmodule für das Segment der
Kälte- und Klimatechnik in China zu entwickelt. Das Projekt startet im August 2009
und hat eine Laufzeit von 2 Jahren. Als Kooperationspartner wirken vier Institutionen
der Bauwirtschaft in China (Peking, Shanghai, Chengdu und Deyang) an der
Umsetzung des Projektes mit. In Deutschland sind neben der Innung für Kälte-Klima-
Technik f. d. Handwerkskammerbezirk Dortmund das Deutsch-Chinesische
Kompetenzzentrum Bau e.V. der Verband Deutscher Kälte-Klima-Fachbetriebe e.V.
und asia - construction consulting Ltd, aus Dortmund eingebunden.

Die Kälte- und Klimatechnik ist einer der großen Energieverbraucher weltweit. In
Deutschland werde 66 Mrd. kWh pro Jahr dafür aufgewendet, dies entspricht 14 %
der in Deutschland eingesetzten Elektroendenergie. Für China gibt es hier keine
verlässlichen Zahlen, aber in der Industriemetropole Shanghai entfallen bis zu 40%
des städtischen Stromverbrauchs auf die zunehmend eingesetzten Klimaanlagen.
Hier ist ein riesiges Einsparpotential vorhanden.

In 2007 wurde der weltweite Klimamarkt auf USD 62 Milliarden geschätzt. Der größte
Markt ist Asien/Pazifik mit einem Gesamtumsatz von USD 28 Milliarden. Allein der
chinesische Markt wurde auf USD 12 Milliarden in 2007 geschätzt. China ist zum
weltweit größten Markt für Klimageräte geworden.

Das Renommee der deutschen Technik im Bereich Kälte- Klima ist in China sehr
hoch und soll im Projekt durch die Bereitstellung von Kompetenzen in Form von
Qualifizierungen bzw. Ausbildungen noch gesteigert werden. Ziel ist den verstärkten
Einsatz deutscher Technik in China zu unterstützen. Notwendig sind Fachkräfte, die
zum einen die Vorteile der deutschen Technik richtig einzuschätzen wissen, die diese
Technik aber auch beherrschen. Die gegenwärtige, chinesische Ausbildung ist hierzu
nur unzureichend in der Lage. Daher besteht ein großer Bedarf an gut ausgebildeten
Fachleuten in der Kälte- und Klimatechnik.

Die Gesellschaft für Bildung und Beruf GBB e.V. hat langjährige Erfahrung in der
Qualifizierung internationaler Fach- und Führungskräfte aus Asien, Osteuropa und
Lateinamerika. Sie hat ausgewiesene Kompetenz in der China-Beratung und verfügt
über gute Kontakte in sowohl deutsche als auch chinesische Institutionen. Durch
GBB wurde schon eine Vielzahl von Projekten in China realisiert.

Der Wirtschaftsdienst Handwerk GmbH arbeitet seit Jahren vor allem für die
Kreishandwerkerschaft Dortmund-Lünen. Die Wirtschaftsdienst Handwerk GmbH hat
eine Vielzahl von Qualifizierungs- und Ausbildungsprojekten konzipiert und
durchgeführt. Die Innung für Kälte-Klima-Technik f. d. Handwerkskammerbezirk
Dortmund unterstützt den Wirtschaftsdienst fachlich bei der Konzeption der
notwendigen und sinnvollen Qualifizierungsmodule.


更多新闻报道


编号

新闻报道
下载
PDF文档
     
01 新闻报道 (请看上文)
     
02 KKA Zeitschrift: Know-how für China (DE)
     
03  Jiangsu Economic Trade Technology
关于我们的来访 (CN)
     
04 Nanjing College of Chemical Technology
关于我们的来访 (CN)
     
05 Shandong Institute of Commerce and Technology
关于我们的来访 (CN)